Referenzen2018-03-09T09:16:07+00:00

Referenzen

Unsere wesentlichen Auftraggeber sind bzw. waren:

  • Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor AVR GmbH, Düsseldorf
  • Babcock Rohrleitungsbau GmbH, Oberhausen
  • Babcock Noell Nuclear GmbH, Würzburg
  • BKW Energie AG, CH-Bern, Kernkraftwerk Mühleberg
  • Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Medizin, Bonn
  • Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH, Peine
  • EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Neckarwestheim
  • EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg
  • EnKK GmbH, Kernkraftwerk Obrigheim
  • E.ON Kernkraft GmbH, Hannover
  • E.ON Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Würgassen
  • Energiewerke Nord GmbH, Lubmin
  • Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  • Forschungszentrum Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  • Gemeenschappelijke Kernenergiecentrale Nederland, Dodewaard
  • Gemeinschaftskernkraftwerk Isar 2 GmbH, Essenbach
  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung, Geesthacht
  • Hochtief AG, Frankfurt
  • Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt
  • Kernkraftwerke Lippe-Ems GmbH, Lingen
  • Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH
  • Kernkraftwerk Lingen GmbH
  • Kernkraftwerk Stade GmbH & Co. oHG
  • Nukem Nuklear GmbH, Dresden
  • Physikalisch-Technische-Bundesanstalt, Braunschweig
  • Rebstock Projektgesellschaft mbH, Frankfurt
  • RWE Power AG, Mülheim-Kärlich
  • RWE Service GmbH, Biblis
  • Siemens AG, Power Generation, Decommissioning Projects Hanau
  • Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH, Hamburg
  • Verein für Kernverfahrenstechnik und Analytik e. V., Rossendorf
  • Versuchsatomkraftwerk Kahl GmbH
  • Westinghouse Electric Germany GmbH, Mannheim

Gut zu wissen

Der Abbau einer kerntechnischen Anlage ist immer eine Herausforderung. Wir bei ISE  meistern diese professionell und konzentriert, aber auch mit Freude und Elan.

Projektbeispiel:
Forschungs- und Reaktoranlage der
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Erstellung der Antragsunterlagen für die Beantragung der Abbaugenehmigung nach § 7 Abs. 3 AtG.

  • Sicherheitsbericht
  • Kurzbeschreibung
  • Erläuterungsbericht Reststoffe
  • Umweltverträglichkeitsuntersuchung (UVU)
  • Bericht gemäß Artikel 37 Euratom-Vertrag
  • Führung der Gespräche mit der Genehmigungsbehörde und Sachverständigen
  • Teilnahme am Scoping Termin mit dem Genehmigungsinhaber (JWG-Universität)
  • Erstellung des für den Restbetrieb erforderlichen Betriebsreglements wie zum Beispiel:
    • Betriebshandbuch Teile 0, 1 und 2 sowie Teil 4 für bestehende Systeme wie Lüftung und Energieversorgung
    • Prüfliste und teilweise Prüfanweisungen
  • Erstellung einer Leistungsbeschreibung und Durchführung einer Anfrage zur Vergabe des Restbetriebs und Restabbaus an einen Generalauftragnehmer
  • Kontrolle des Projektverlaufs und der Projektbeteiligten
  • Abfall- und Reststoffmanagement.

Galerie

<< Startseite
> Leistungen
>> Kontakt